Vergleich der wichtigsten kostenlosen Google Analytics Plugins für WordPress.org

Sozusagen für die Kategorie “WP Stats Ersatz? Anyone?!” habe ich alle möglichen Google Analytics (GA) Plugins getestet. Das Ziel dabei war, ein Plugin zu finden, dass GA-Integration (Linking) für Google ermöglicht und die wichtigesten Statistiken auf dem WP Dashboard anzeigt. Nicht gesucht habe ich nach einem umfangreichen Statistikplugin für meine WP.org Seite. Warum? Weil die meisten dieser Installationen WP nur lahmlegen. Das braucht man nicht. Dafür gibt es schon das GA Dashboard auf Google, was ohnehin viel besser und übersichtlicher ist. Ich mag diese “all in one” on-site Lösungen nicht. Sie sind faulheitsbedingte Provisorien, die meistens keine echte Funktionalität bieten. Was mich hier außerdem nicht interessiert hat, ist ein reines WP Stats Plugin. Warum? Naja… weil ich gleich 2 Plugins mit einer Fliegenklatsche schlagen wollte und so. Warum nur Stats oder nur GA? So hat man die Stats von GA, die eh viel interessanter sind als reine WP-Seiten-Hits und eine Seitenklick-Anzeige in einem. Das ist der Jetpack-Ansicht und dem Funktionsumfang sehr ähnlich. (Dass meine Antipathie gegen Jetpack der Grund für diesen Artikel/die Notwendigkeit eines Stats Plugins ist, muss ich wohl nicht erwähnen.)

Google Analytics Dashboard By Analytify

pro: coole Übersicht, wirklich viel Statistik

con: keine Visualisierung für alles, was interessant ist, viel Werbung, viele “Notifications”, der Entwickler soll mal bitte drüber hinwegkommen, dass er das Plugin im jeden Preis vermarkten will. Schlimmste Fehlstelle: Keine Real-Time Stats (wie WP.com).. ist ja wohl das mindeste.. [Sofort deinstalliert]

Google Analytics Dashboard for WP

Zum Verwechseln ähnlicher Name… sowas liebe ich ja. Aber beide Plugins sind fast gleich ätzend, also nicht so schlimm… das hier ist etwas weniger ätzend als das oben.

pro: Real-Time Stats, one click linking to GA account, anonymize IPs geht.
kein Tracking der eigenen Klicks (und von Co-Autoren) auswählbar

con: keine Site stats für einzelne Posts = witzlos. Außerdem sehr langsam. 1 click Anmeldung geht nicht, sondern nerviges Tracking Code Ge-Kopiere… ähm… nja… mit Linux-Problemen kann man vielleicht angeben, dass man so ein Hardcore User ist, aber so einfache Sachen sollte ein Plugin schon drauf haben. Nicht sehr rühmlich. [nach 3 Tagen deaktiviert]

Better Analytics

Warum da “better” im Namen vorkommt, ist mir ein Rätsel. Was ein furchtbares Verarsche-Plugin. Keine brauchbaren Funktionen in der kostenlosen Version. Stehen aber trotzdem alle als Köder auf der WP.org-Seite. Nur installieren, wenn man sich mal kostenlos total dämlich vorkommen will. Diese Funktion hat das Plugin nämlich perfektioniert!

con: crappy graphics, really crappy, in der Übersicht kann man sich alle möglichen Charts und Stats ansehen, aber leider bekommt man für fast alle relevanten Kombinationen die Mitteilung “Not all dimensions are available for unlicensed copies of the Better Analytics plugin. You can license a copy over here.”
Well fuck you, too…!

pro: one click linking to GA account, anonymize IPs geht.
event tracking:     User Engagement, User Registration, Comments Being Created, YouTube Video Engagement, Emails Sent/Opened, Clicks On External Links, File Downloads, Page Scroll Percent, Time On Page
Keine Werbung. Nur eine kleine Meldung in der Plugin Übersicht macht auf die Pro Version aufmerksam. [Schöne Idee, allein es fehlt der Umfang kostenloser Features. So lockt ihr mich nicht!]

So. Und jetzt ein brauchbares Plugin:

Google Analytics Summary on WP Dashboard
Google Analytics Summary on WP Dashboard

Google Analyticator

SomoeMe ist eigentlich bekannt für gute Plugins…. also erst mal sehr verdächtig, dass sie hier nur 3.7 von 5 Sternchen kriegen… (bias arlarm!)

pro:

  • There are so many pros, I need to make a bulletpoint list!
  • nach activate keine 10 Nachrichten, was man gefälligst alles tun soll, die dann permanent auf dem Dashboard und überall kleben
  • BEST: Stats Summary realtime (like GA Dashboard) but not realtime session view (nobody needs that crap anyway)
  • Top pages stats (welche Seiten wurden besucht und wie oft) im Summary
  • Referrers (die braucht man wirklich)
  • User-Session Seitenstatistik 😀 awesome!
  • Google Authentication Code selber eingeben ODER two-click mit Kurz den Code aus dem Popup-Window kopieren 😀 top! Zumutbar.
  • kein Tracking der eigenen Klicks (und von Co-Autoren) auswählbar

Die Entwickler scheinen die Reviews zu lesen und z.B. störende Popups rauszunehmen. Yay!

con:

  • keine Weltkarte – boooo!
  • wenig Setup Möglichkeiten… die Liste der Einstellungen ist sehr begrenzt und es gibt keine erweiterte Übersicht für irgendwas… für mich ist das optimal, wenn ich diesen ganzen Mist sehen will, gehe ich zum GA Dashboard & guck ihn mir an. Aber auf WP ist das eh nur lahm und nervig. Übrigens: Alle Plugins, die es drin haben, sind auch elends langsam. Also wohl das geringere Übel anyway.

Bisher: tut, was es soll, v.a. fügt es dem WP Dashboard eine Stats Übersicht hinzu. Ich verstehe nicht, warum dieses Plugin nicht mehr positive Revies hat. Gut, habe es erst 1 Tag lang getestet jetzt aber es tut seinen Zweck, sieht unkompliziert aus, keine unnötigen Stat Overkill Ansichten, keine Werbung irgendwo, wo ich sie sehe. [Bin begeistert]

WP Google Analytics

… wollte ich noch testen, aber nachdem der “Analyticator” mich so begeistert hat, hatte ich keinen Bock mehr. Sorry, Leute. Enjoy the rest!

Ein Hinweis am Schluss: Glaubt nicht irgendwelchen dubiosen Bloggern, die Sachen über Plugins schreiben. Die meisten Leute teilen nur ihre eigenen Erfahrungen einzelner für sie interessanter Plugins (ich), wer hat Lust, 20 versch. Plugins zu installieren? Und der Rest sind kommerzielle Auftrags-SEO-Texte, um euch auf irgendeinen schwachsinnigen Post aufmerksam zu machen.


Fehler / in der Zwischenzeit behobene Bugs bitte als Comment / thx

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *